Der nächste „Flotte! Der Branchentreff“
TAGE
STUNDEN
MINUTEN
SEKUNDEN

Aussteller 2022

EMOVY GmbH

Jährliche Prämie für Ihre E-Fahrzeuge sichern!

Wer seinen gewerblichen Fuhrpark auf Elektromobilität umstellt, kann zusätzliche Erlöse generieren. Dafür sorgt die gesetzlich vorgeschriebene Treibhausgasminderungsquote (kurz „THG-Quote“) .

 

Was steckt hinter der THG-Quote?

Zur Umsetzung der Klimaschutzziele im Verkehr wurde die Treibhaus- gasminderungsquote eingeführt. Sie verpflichtet Inverkehrbringer fossiler Kraftstoffe, also zum Beispiel Mineralölkonzerne, ihren Treibhausgas- ausstoß aktuell um 6 Prozent, bis 2030 um 25 Prozent zu reduzieren. Da sie dafür selbst nicht genug erneuerbare Kraftstoffe in Verkehr bringen können, dürfen sie ihre Quotenverpflichtung per Emissionshandel an andere Akteure übertragen. Dazu zählen seit 2022 auch Betreiber von E-Flotten. 

 

Für Autovermietungen, Carsharing-Anbieter und andere Unternehmen mit auf sich zugelassenen, rein batterieelektrischen Fahrzeugen bietet sich damit die Chance für einen lukrativen Nebenverdienst.

 

Wie können Flottenbetreiber von der THG-Quote profitieren? 

Unternehmen, die ihren Fuhrpark auf E-Mobilität umstellen, können mit der THG-Quote Zusatzerlöse generieren, indem sie sich pro E-Fahrzeug und Jahr für ihre CO2-Ersparnis entlohnen lassen!

 

EMOVY ermöglicht E-Flottenbetreibern über ihre rein batterieelektrischen Fahrzeuge (BEV) den kosten- und risikolosen Zugang zum Emissionshandel, übernimmt die aufwändige Abwicklung und sorgt dank Festpreisangebot für Planungssicherheit. Möglich ist das über mehrere Jahre hinweg, denn die E-Quote kann jedes Jahr neu generiert werden, für den gesamten Zulassungszeitraum des Fahrzeugs. 

 

Warum EMOVY?

EMOVY bündelt Quoten und erzielt dadurch größere Mengen und somit bessere Preise am Markt. Und: Das Unternehmen bietet ein verlässliches und risikoloses Festpreisangebot mit quartalsweiser Vorauskasse. Das gibt Flottenbetreibern langfristige Planungssicherheit. Je nach Marktpreisentwicklung der THG-Quoten können Unternehmen mit größeren E-Flotten bis zu 350 Euro je E-Auto erzielen, bei E-Transportern bis zu 525 Euro.

 

Das Unternehmen wurde von Experten aus dem Energieumfeld gegründet und

hat umfangreiche Erfahrung im Umfeld des aufwändigen Emissionshandels sowie mit der THG-Quote. EMOVY übernimmt für E-Flottenbetreiber jeden einzelnen Schritt der THG-Quotenvermittlung, inklusive Abwicklung mit Behörden und Abnehmern. Dafür müssen nur die Fahrzeugscheine und eine Excelliste mit den Fahrzeugdaten übermittelt werden – ganz unkompliziert und ohne großen Aufwand für den Fuhrparkverantwortlichen.

Zurück zur Ausstellerliste

ANFRAGE MESSESTAND FÜR DAS JAHR 2022

Fachbesucher / Fuhrparkentscheider

Dienstleister

go2top

Derbranchentreff.de und der Betreiber dieser Seite möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.