Der nächste „Flotte! Der Branchentreff“
TAGE
STUNDEN
MINUTEN
SEKUNDEN

Aussteller 2021

SAFETY-e / ATE

Schneller Leben retten - mit der digitalen Rettungskarte SAFETY-e
Safety beyond Technology



SAFETY beyond Technology

SAFETY-e ist ein eine Marke des Unternehmens SAFETY.brands, dass es sich zur Aufgabe gemacht hat, mit innovativen Sicherheits- und Notfallkonzepten im Ernstfall schneller Leben zu retten.

SAFETY-e ist ein Online-Service, der über eine digital verfügbare Rettungskarte zu einer überlebensrelevanten Reduktion der technischen Rettungszeit bei Verkehrsunfällen beiträgt.

ATE ist Entwicklungspartner von SAFETY-e. Als Teil des Continental Konzerns und Premium Bremsenmarke steht ATE seit Gründung 1906 durch Alfred Teves nicht nur für innovative Technologien, sondern auch für Pioniergeist. Deshalb engagiert sich ATE auch über das Kerngeschäft hinaus für mehr Sicherheit im Straßenverkehr und möchte mit SAFETY-e aktiv dazu beitragen, im Ernstfall schneller Leben zu retten.

Gemeinsam entstand die Initiative „SAFETY beyond Technology“ – denn Sicherheit ist mehr als nur eine Frage hochwertiger Produkte und Technologien.

SAFETY-e ist auch für Flotten eine unentbehrliche Sicherheitsmaßnahme. SAFETY-e ermöglicht eine effizientere Personenrettung aus verunfallten Fahrzeugen. Somit können nicht nur Folgeschäden minimiert und eine schnelle Genesung unterstützt, sondern sogar Leben gerettet werden. Ein wichtiger Beitrag, auch im Sinne des Arbeitsschutzes.

Die Umsetzung ist dabei ganz einfach: Fahrzeuge werden einmalig registriert und mit einem SAFETY-e Sicherheitsaufkleber in der Fahrerseiten- und/oder Windschutzscheibe ausgestattet. Mit der Ersthelferinformation auf der Außenseite des SAFETY-e Sicherheitsaufklebers startet die Informationskette für die Einsatzkräfte der Feuerwehr ab der Notrufannahme. Die Angabe personenbezogener Daten ist hierbei nicht erforderlich.

Das Konzept wird von Rettungsdiensten und Feuerwehren unterstützt. Unternehmen und Verbände teilen ebenfalls bereits die Sicherheitsmaßnahmen von SAFETY-e. So zum Beispiel: Continental, Franz Kalff, Vergölst, die Gewerkschaft der Polizei und weitere.

Werden auch Sie Teil des SAFETY-Teams!

Zurück zur Ausstellerliste

ANFRAGE MESSESTAND FÜR DAS JAHR 2022

Fachbesucher / Fuhrparkentscheider

Dienstleister

go2top

Derbranchentreff.de und der Betreiber dieser Seite möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.