ZURÜCK

ARI Fleet Germany GmbH

Volle Transparenz senkt konsequent die Fuhrpark-TCOs

Leasing ohne versteckte Kostentreiber

Innovative Flottenkonzepte umfassen die Identifizierung von Einsparpotenzialen ebenso wie die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle. Die Erfolgsstrategie von ARI Fleet basiert daher auf Big Data-Konzepten, durch die exakt auf geschäftliche Anforderungen zugeschnittene Fuhrpark-Lösungen entwickelt werden. Mit dem Effekt , dass sich der Total Cost of Ownership durch gezielte Steuerung der gesamten Wertschöpfungskette – von der Beschaffung bis zum Remarketing – um durchschnittlich bis zu 20 % senken lässt. Dabei ermöglicht die Software ARI insights, dass alle Lebenszyklen der Fahrzeuge online abgebildet, koordiniert und glasklar abgerechnet werden.Bei ARI Fleet nennt man dies: Transparenz statt Blackbox oder einfach True-TCO.

Gegründet 1948 hat sich ARI zur weltweit größten privat geführten Fleet Management Company entwickelt. Mit Standorten in Nordamerika ebenso wie in Mexiko, Hongkong, Großbritannien und Kontinentaleuropa. Rund um den Globus betreuen mehr als 2.300 Experten weit über 1,5 Mio. Fahrzeuge.  Nun revolutioniert das Unternehmen das Fahrzeugleasing auch in Deutschland. In den USA seit Jahrzehnten marktdominierend, läutet ARI FlexLease als Open-End-Finance-Lease-Lösung einen kompletten Systemwechsel ein. Ob Restwertmarge, stillschweigende und überteuerte Vertragsverlängerung, Ausgleichszahlungen bei vorzeitiger Vertragsbeendigung, verschleierte Vertragsanpassungen für Mehr-/Minderkilometer oder die deftige Schadenberechnung am Ende der Laufzeit gehören damit der Vergangenheit an.

Statt Laufzeitverträgen von der Stange ist Fairness angesagt: Bei ARI FlexLease bezahlt der Leasingnehmer für alle Fahrzeugtypen nur die Finanzierung. Nach Vertragsende werden der Erlös aus dem Remarketing der gebrauchten Fahrzeuge mit dem verbliebenen Buchwert aufgerechnet und der Gewinn dem Leasingnehmer gutgeschrieben. Zudem ermöglichen alle nur denkbaren Services, weitere Einsparpotenziale zu erzielen. Schon das Basispaket umfasst Leistungen aus Wartung-/Reparatur-, Reifen- oder Schadenmanagement. Darüber hinaus lassen sich zusätzliche Dienstleistungsmodule, wie z. B. ARI Werkstattnetz, ARI C(r)ash Depot 19, ARI DKV-Tankkarten, ARI Schadenmanagement oder Remarketing, hinzubuchen. Kunden behalten somit einerseits den Überblick bei allen Finanzierungsmodalitäten. Und sie entscheiden sich andererseits genau für diejenigen Services, die zu ihrem Fuhrparkkonzept passen.

Die Vorteile sprechen für sich, denn gängige Closed-End-Full-Service Leasingverträge sind anders, als die Werbung suggeriert, in der Regel teurer als der separate Einkauf dieser Dienstleistungen. Deren Kilometerabrechnung mit oftmals zu niedrig angesetzten Restwerten führt von Anfang an zu hohen Raten.

 

Besuchen Sie uns auf der Messe "Flotte! Der Branchentreff"

In Kooperation mit:
Medienpartner:
GDPR Derbranchentreff.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden
Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch den Besuch unserer Website akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.Ich stimme zuErklärung zu Datenschutz und Cookies